Hintergrund zu Interviewfragen

Wir möchten das Thema religiöse Erleben oder auch Glaubenserlebnisse beleuchten und recherchieren, um religionsübergreifend verschiedene Ansichten zusammenzutragen. Hierfür möchten wir auch euch befragen, weisen aber gleich darauf hin, dass wir keinerlei Vergütung anbieten.

Die anonymen Interviews werten wir aus und ziehen einen Extrakt, um je nach Religionszugehörigkeit ein zusammenfassendes Statement wiedergeben zu können.

Wir betrachten eure Angaben z.B. unter folgenden Gesichtspunkten:

Wie erleben die Gläubigen unterschiedlicher Glaubensrichtungen ihren Gott? Radikal anders oder gleich? Ist da ein Kribbeln im Bauch? Ein Gefühl des inneren Friedens?

Gibt es einen Ansporn, dass Richtige zu tun?

Geht es nur um Wahrheit? Oder um Recht?

Welches Gewicht haben Gotteserfahrungen

Wie zeigt sich Gott in der jeweiligen Religion? Rachsüchtig oder liebevoll? Scharf oder freundlich?

Wenn Gott ein Gott ist, ist er dann Schizophren (z.B. lautet die Fragestellung bei den Christen: Wie verhält es sich mit dem Unterschied des alten biblischen Testaments mit dem neue Testament ab Jesu Geburt: Wo es ursprünglich hieß: Auge um Auge, geht es ja auf einmal um gegenseitiges Verzeihen!)

Hat Gott verschiedene Persönlichkeiten?

Und wie gehen die jeweiligen Religionen damit um, wenn die Gläubigen zweifeln? Fühlt sich eine Glaubenskrise im Islam ähnlich an wie eine Glaubenskrise im Christentum? Ist in der Religion überhaupt Raum für Zweifel an der selbigen?

Aber wer sind wir überhaupt:

Martin Dreyer:

Herausgeber und Mitautor der Volxbibel. Buchautor vor allem im christlichen Bereich.

Stefan Wichmann: 

Ich bin neuapostolisch, betreibe meine kleine Website und veröffentliche in EDV-Magazinen entsprechende Themen aber auch Belletristik.

Wir danken euch für euer Statement!

Veröffentlicht in Kategorie zu religiösen Erlebnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anklicken zum Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen