Buch-Rezension: DSGVO für Website-Betreiber

DSGVO für Website-Betreiber
Verlag: Rheinwerk
275 Seiten
E-Book-Formate: PDF, EPUB, MOBI, Online
Rheinwerk Computing,
ISBN 978-3-8362-6713-7

____________________________________________________

Redaktioneller Hinweis: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Geliefert werden folgende Formate: Print und eBook (PDF, mobi, ePub)

Jeder, der sich im Internet mit einer eigenen Präsenz bewegt, ist gefragt und gefordert rechtliche Bestimmungen einzuhalten. Neben Impressum, Cookiehinweis und Privacy Policy ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Einhaltung rechtlicher Bestimmungen Pflicht. Entsprechend tut es Not, sich auch mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die Einführung in das Thema DSGVO, Praxischecks, häufig gestellte Fragen von Präsenztreibenden, Mustertexte und Ausblick sind die großen Themenblöcke dieses Buches.

So geht es auf das Recht des Vergessenwerdens, also der Löschung personenbezogener Daten ebenso ein, wie auf Google Fonts, die Eingeständigkeit bei der Einwilligungserklärung der Internetpräsenznutzer und Geschenke des Präsentierenden zum Anreiz einer Newsletterbestellung. Es geht ein auf nicht ausreichender Formulierungen innerhalb einer Datenschutzerklärung, vorangekreuzter Häkchen und der Fraglichkeit des Widerrufs per Email, wobei auch Themen wie IP-Adressspeicherung angesprochen werden. Das Dauerthema Unterlassungserklärung.und Aufnahme von datenschutzrechtlichen Aspekten bei der Verwendung von Plugins, bzw, wie der jeweilige Betreiber überhaupt erfährt, ob er Hinweise ergänzen muss, runden das Werk ab.

Meine Meinung:

Das Buch ist verständlich geschrieben und bietet wertvolle Hinweise auch für diejenigen, die sich bereits früher mit dem stets aktuell zu haltenden Thema auseinandergesetzt haben. Es ist gut gegen angrenzende Themen abgegrenzt, meiner Meinung nach hätte aber das Thema »Schutzschrift« weiterer Ausführung bedurft.

 

Fazit:

Das Buch aus dem Rheinwerkverlag bietet auf Seiten Informationen zur DSGVO, geht in diesem Sinne auf Cookie und e-Privacy ein und erwähnt beispielsweise auch, dass Datenschutzhinweis und Impressum nicht auf der gleichen Seite stehen dürfen. Es bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema Datenschutz und grenzt sinnvoll zu den anderen Themen ab, sodass schnell klar ist: Neben der DSGVO gibt es weiteres, das es zu bedenken gibt und jeder steht in der Pflicht stets auf dem Laufenden zu bleiben. Von daher bin ich auf weitere Aktualisierungen, bzw die dritte Auflage gespannt.

Posted in Buch-Reviews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet die Datenschutzbestimmngen