Werbung – Rezension zum Titel Das kaputte Knie Gottes

Rezension: Das kaputte Knie Gottes


Autor: Marc Degens

Verlag:  Knaus Verlag

Auflage: 1/2020

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3-641-06139-5

____________________________________________________


Der Weg einer verkorksten Freundschaft


Redaktioneller Hinweis: Das Buch wurde vom Verlag kostenfrei bereitgestellt


Cover

Das Cover ist schlicht gehalten, wobei mir persönlich erst einmal kein Bezug zu einer Banane klar wahr.


Inhalt und Aufteilung des Buches

Zwei Freunde, wie sie unterschiedlicher nicht sein können und doch sind sie Freunde. Sie sind füreinander da, bis … ja … bis zu diesem einen Zeitpunkt.


Meine Einschätzung:

Es ist kein Abenteuerbuch, eher ein ruhiger Bericht einer Freundschaft, die zerbricht. Der Beginn könnte vergrätzen und lässt erstaunt das Cover betrachten, wenn von »Tittenficker« und »Fotze« zu lesen ist, doch dieser Inhalt ist nicht Sinn und Inhalt dieser Geschichte und verläuft sich nach den ersten Seiten. Das Werk führt aber gleich ein in die Welt des einen Protagonisten, die er eher aus der Notwendigkeit betritt, um Geld zu verdienen. Hernach geht es in den eher erwarteten Inhalt, ohne in die Schmuddelecke abzutriften! Das der Roman im Ruhrpott spielt, ist eher Nebensache, selten werden Ortsangaben eingefügt und selten auch der Slang des Ruhrpotts.

Zielgruppe

Aus meiner Sicht ist es ein Roman eher für Jugendliche und weniger für Senioren geeignet.


Stil

Die Erzählperspektive integriert den Leser. Es ist, als berichte der eine Freund von dem anderen, es könnte als ein in Prosa geschriebenes Tagebuch durchgehen.


Verständlichkeit

Nachvollziehbar in der Story und nachdenkenswert, ob sich beide immer freundschaftsgemäß verhalten haben.

Die wenigen Ruhrpott akzentuierten Einschübe sind immer noch gut erschließbar und so selten, sodass ich sie eher als Bereicherung empfand.


Barrierefreiheit

Ich habe die eBookversion gelesen und kann sagen: Aus meiner Sicht ist selbst das Cover barrierefrei.


Umfang

Angemessen, nicht zu lang und nicht zu kurz.


Qualität

Weder bei der Rechtschreibung noch beim Druck fielen Fehler auf.


Fazit

Wer einen ruhigen Bericht sucht, gespickt lediglich mit dem Auf und Ab des Lebens, ist hier richtig.


Hintergrund meiner Einschätzung:

1 – würde ich nicht nochmal hören, ist nicht meines

2 – etwas langatmig

3 – zumindest kann man drüber nachsinnen, ist aber trotzdem nicht meines

4 – interessant, gut geschrieben.

5 – wow, einfach unterhaltsam, bzw kann man auch drüber nachdenken, bringt mich weiter, lese ich nochmal


4 + 3 (Einschätzung) / 2 (Bewertungspunkte) = 3,5 also 4 Punkte


Übersicht

Das kaputte Knie Gottes

Von Marc Degens, Knaus Verlag

978-3-641-06139-5

Veröffentlicht in Buch-Reviews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anklicken zum Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen